Review: BioShock Infinite (PC, Xbox 360, PlayStation 3)

(Screenshots: 2K Games)

BioShock Infinite will kein gewöhnlicher Shooter sein. Irrational Games ging es nicht um Waffenvielfalt, strategische Finesse und möglichst viele Explosionen. Stattdessen will der Entwickler eine tiefgründige Geschichte über Isolation, Religion, politische Freiheit und kulturelle Extrawürste erzählen. Schauplatz: die fliegende Stadt Columbia.

Weiterlesen

Searching for the Elephant

„He’s lost his elephant friend… Exciting trip to black and white world of robot aliens begins”, heißt es in der Beschreibung des Browsergames Searching for the Elephant. Was nach ausgemachtem Trash klingt, entpuppt sich bei näherem Hinsehen als ein herzallerliebstes Point’n’Click-Adventure um einen kleinen Teddy, der seinen verschwundenen Freund sucht – den namensgebenden Elefanten.

Weiterlesen

Sand im Spielgetriebe

Aus irgendeinem Grund ist der Sand, den Urlauber am Strand vorfinden, nicht das gleiche wie der Sand in Videospielen. Letzterer ist nämlich allzu häufig hochgefährlich, droht alles um sich herum zu verschlucken oder bringt schreckliche Kreaturen hervor. Warum eigentlich?

Weiterlesen

Eine kleine Geschichte des Speicherns

Als ich zum ersten Mal Super Mario Land 2 – 6 Golden Coins in Händen hielt, war ich schlichtweg begeistert. Nicht nur, weil das Spiel so viel weiter entwickelt war als der ohnehin schon grandiose erste Teil, sondern auch, weil ich erstmals mit einer batteriegestützten Speicherfunktion in Berührung kam. Für die damalige Zeit auf dem alten Game Boy ein ungewohnter Luxus.

Weiterlesen

Staggering Beauty

„Auf die Webseite gehen, im Bild rumfuchteln“, lautete die erste Anweisung die ich via Facebook zu Staggering Beauty erhielt. Nicht ansatzweise ahnte ich, dass eines der womöglich ersten Non-Browser-Games auf mich wartete.

Weiterlesen